25.000 Euro Sachschaden
Pannenfahrzeug ausgewichen: Autofahrer übersieht Auto auf A7 bei Sulzberg

Polizei (Symbolbild)
  • Polizei (Symbolbild)
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Holger Mock

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist ein Autofahrer einem Pannenfahrzeug auf der A7 bei Sulzberg ausgewichen und hat einen Sachschaden von 25.000 Euro verursacht. Das gibt die Polizei in einer Meldung bekannt. 

Demnach bemerkte der Autofahrer kurz nach dem Autobahn-Dreieck Allgäu ein Pannenfahrzeug. Weil er sich nicht sicher war, ob dieses Fahrzeug auf der rechten oder linken Spur fuhr, wechselte er auf die linke Fahrbahn. Dabei übersah er allerdings ein von hinten kommendes Auto. Der Autofahrer aus dem hinteren Auto konnte ein Auffahren nicht mehr verhindern, so die Polizei. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 25.000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ