Betrug
Online-Shopping in der Vorweihnachtszeit: Polizei warnt vor Fake-Shops im Internet

Die Polizei warnt vor Fake-Shops im Internet. (Symbolbild)
  • Die Polizei warnt vor Fake-Shops im Internet. (Symbolbild)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Besonders in der Vorweihnachtszeit werden viele Artikel im Internet gekauft. Immer wieder kommt es dabei vor, dass Käufer auf Seiten von sogenannten Fake-Shop landen und Opfer von Betrug werden. Deshalb warnt die Polizei in einer aktuellen Meldung vor den täuschend echt aussehenden Verkaufsplattformen.

Noch vor Beginn der Weihnachtszeit wurden in diesem Jahr im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West bereits mehr solcher Betrugsfälle registriert, als im gesamten Vorjahr. 2018 waren es nach Angaben des Präsidiums rund 250 Anzeigen. Doch weil sich noch immer viele Opfer nicht an die Polizei wenden, kann über die tatsächliche Zahl der Opfer nur gemutmaßt werden.

Auf den ersten Blick seien die Fake-Shops schwer zu erkennen, erklärt die Polizei, da teilweise echte Webseiten einfach kopiert würden. Sie würden seriös wirken, weshalb potenzielle Käufer selten an ihrer Echtheit zweifeln würden, heißt es in der Mitteilung weiter. Allerdings verdienen nur die Betrüger an solchen Seiten damit Geld, während die Betrugsopfer ihres verlieren und keine Ware erhalten.

Nach Angaben der Polizei ist es das Ziel der Betrüger, das Vertrauen der Online-Shopper zu gewinnen und sie so zu einem Kauf zu bringen. Dabei benutzen sie aus dem Internet kopierte Produktbilder und -informationen, professionell aufgemachte AGBs (Allgemeine Geschäftsbedingungen) und ein gefälschtes Impressum. Außerdem soll der besonders günstige Preis die Käufer locken. Die Online-Shopper würden erst dann merken, dass sie betrogen wurden, wenn das Geld überwiesen wurde und keine Ware eintrifft, so die Polizei.

Tipps der Polizei: So kann man sich vor dem Betrug schützen.

  • Keine Spontankäufe: Bevor Sie ein Produkt in den Warenkorb eines Online-Shops legen, sollten Sie den Preis des Produkts bei anderen Anbietern, wie einem Händler vor Ort vergleichen. Wenn ein Online-Shop das Produkt auffällig günstig anbietet, sollten Sie sich fragen, ob das überhaupt möglich ist.
  • Informieren Sie sich: Geben Sie den Namen des Online-Shops in eine Suchmaschine ein. Dadurch können Sie negative Erfahrungen anderer Kunden herausfinden und müssen sich nicht auf die Versprechungen der Shop-Betreiber verlassen.
  • Wählen Sie sichere Zahlungswege: Der Kauf auf Rechnung, per Kreditkarte oder Lastschrift kann vor Betrug durch Fake-Shops schützen.
  • Seien Sie misstrauisch: Warum soll eine Vorauszahlung per Überweisungen ins Ausland (erkennbar am Ländercode am Beginn der IBAN) gehen, wenn es ein deutscher Shop ist? Warum hat der Zahlungsempfänger einen anderen Namen als der des Online-Shops? Warum bietet der Shop keine andere Zahlungsart als Vorauskasse per Überweisung an?
  • Verwenden Sie bei Zahlung per PayPal nicht die Funktion "Freunde und Familie" bei Käufen von Ihnen Unbekannten. Hier entstehen zwar keine Gebühren, Sie haben aber auch keinen Käuferschutz. Diese Funktion sollten Sie nur für wirkliche Freunde verwenden.
  • Wenn Sie sich unsicher sind: Nehmen Sie vom Kauf Abstand.

Das sollte man tun, wenn man Opfer des Betrugs wurde:

  • Sollten Sie bereits Geld für Ihren Kauf überwiesen haben, informieren Sie sich schnellstens bei Ihrer Bank, ob Sie die Zahlung rückgängig machen können. Dies ist innerhalb eines bestimmten Zeitraums in der Regel noch möglich.
  • Sichern Sie alle Beweise für Ihren Online-Kauf: Ob Kaufvertrag, Bestellbestätigung oder E-Mails, bewahren Sie alle Belege für Ihren Kauf auf. Drucken Sie diese aus.
  • Erstatten Sie unverzüglich Anzeige bei der Polizei: Mit den gesicherten Unterlagen sollten Sie sich möglichst sofort an die Polizei wenden und Strafanzeige erstatten. Auch wenn sich die strafrechtliche Verfolgung von Tätern im Ausland zum Teil schwierig gestaltet, sollten Sie eine Anzeigeerstattung nicht unterlassen, nur so können Löschungen von Fake-Shops konsequent vorangetrieben werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020