Warnung
Neue Betrugsmasche: Zwei Mädchen (12 und 16) sammeln in Kempten angeblich für Gehörlose

Am Dienstag Nachmittag gingen bei der Polizeiinspektion Kempten mehrere Anrufe über eine Sammlung für Gehörlose ein. In der Fischer- und Bahnhofstraße würden Mädchen eine Sammlung durchführen. <%IMG id='1003607' title='Feature Polizei'%>

Im Rahmen der Fahndung konnte ein 12- und 16-jähriges rumänisches Mädchen festgestellt werden. Es wird davon ausgegangen, dass es sich um eine Betrugsmasche handelt und das gesammelte Geld niemals eine gemeinnützige Gehörloseneinrichtung erreichen wird. Gegenüber angesprochenen Spendern gaben die Beiden wahrheitswidrig an, selbst taub zu sein.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden die beiden Sammlerinnen an ihre Mutter übergeben. Außerdem wurde ein Platzverweis erteilt und eine Betrugsanzeige erstattet. 

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen