Anzeige
Nach Attacke auf Asylbewerberheim in Alberschwende: Österreichische Polizei schließt Ermittlungen ab

Die Ermittlungen zum Vorfall in Alberschwende sind weitgehend abgeschlossen. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um fünf in Alberschwende wohnhafte Männer im Alter von 19-29 Jahren. Die Tatverdächtigen trafen sich in der Nacht zum 06.04.2015, gegen 02.00 Uhr in Alberschwende. Zuvor besuchten sie verschiedene Veranstaltungen im Raum Bregenzerwald.

t. Dabei wurden die Personen von zwei Unterstützern der Aktion 'Wir sind Asyl', zwei Männern im Alter von 32 und 46 Jahren, beobachtet und im Ortszentrum von Alberschwende zur Rede gestellt. Dabei kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung und zu gefährlichen Drohungen.

Tätliche Übergriffe konnten von zwei Zeugen verhindert werden. Nach dieser Auseinandersetzung verließen die Tatverdächtigen Vorfallsort, kamen aber gegen 05.00 Uhr wieder nach Alberschwende zurück. Zwei Personen (Hauptverdächtige) aus dieser fünfköpfigen Gruppe begaben sich dann zum Asylheim und versuchten in das Haus einzudringen. Ziel waren nicht die Asylanten, sondern die Unterstützer der Aktion 'Wir sind Asyl', mit denen es drei Stunden zuvor Streit gab. Diese leisteten Widerstand und versuchten, das Eindringen der beiden Männer zu verhindern.

Dabei wurde der 32-jährige im Asylheim befindliche Mann leicht verletzt. Weiters ging die Fensterscheibe der Eingangstüre zu Bruch. Die Tatverdächtigen, die nicht der rechten Szene zuzuordnen sind, werden an die Staatsanwaltschaft Feldkirch wegen Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch, Körperverletzung und gefährlicher Drohung angezeigt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020