Halblech
Mitteilung über Flugzeugabsturz beschäftigt die Polizei

Die Polizei Füssen ist auch noch einen Tag nach der Mitteilung eines Urlaubers, dass ein Flugzeug abgestürzt sein könnte, auf der Suche nach einer schlüssigen Erklärung dafür was sich am Donnerstag Abend tatsächlich im Bereich Küchele am Ende des Halblechtales (Gemeinde Halblech) ereignet hat. Die Meldung erreichte die PI Füssen am Donnerstag Abend gegen 21.15 Uhr, wo der Gast von seinem Urlaubsdomizil im nahegelegenen Helfenwang hörte, wie ein 'Motorflugzeug' dem Vernehmen nach stark nach unten zog. Kurz darauf hätte es einen Knall und einen Blitz gegeben.

Aufgrund der ernstzunehmenden Mitteilung wurden sofort sämtliche Rettungsorganisationen alarmiert, die sich auf die Suche nach dem angeblich abgestürzten Flugzeug machten. Vor Ort konnten die Retter aber lediglich einen beschädigten Weidezaun und ein abgerissenes Stromkabel finden, jedoch fehlte von dem 'Flugobjekt' jede Spur. Nun rätselt die Polizei auch einen Tag danach, ob es nun ein Motorflugzeug oder vielleicht ein Ballon war, dessen Pilot im letzten Moment einen Absturz vermeiden konnte und vielleicht beim Wiederhochziehen die Hochspannungsleitung abriss.

Auch mehrere Mitteilungen von Sportflugzeugpiloten, die von den Suchmaßnahmen erfuhren und auch angaben, im dortigen Bereich unterwegs gewesen zu sein, halfen der Polizei bislang nicht, den Sachverhalt letztendlich tatsächlich zu klären.

Aus diesem Grund wird der Flugzeugführer gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Füssen in Verbindung zu setzen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019