Feuerwehr
Misslungenes Mittagessen: Kemptener (50) löst bei Kochversuch Feuerwehreinsatz aus

Der Versuch eines Vaters, für seine Kinder Pommes zu machen, endete am Dienstag mit einem Feuerwehreinsatz. Der 50-Jährige erhitzte gegen 12:45 Uhr Fett, um für seine Kinder im Alter von 5 und 6 Jahren die Pommes zu frittieren. Hierbei wurde das Fett allerdings so heiß, dass es sich entzündete.

Als Folge geriet die darüber befindliche Dunstabzugshaube ebenfalls in Brand. Der 50-Jährige warf daraufhin die Haube auf die Straße wodurch er sich Verbrennungen an den Fingern zuzog. Durch die Feuerwehr Kempten konnte der Brand in kürzester Zeit bekämpft werden.

Bei dem misslungenen 'Koch'-Versuch entstand ein Schaden von 500 Euro an der Dunstabzugshaube sowie ein noch nicht bekannter Schaden durch die Verrauchung. Die Kinder, sowie weitere Hausbewohner, die von den Einsatzkräften ins Freie gebracht wurden, kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen