Special Allgäuer Festwoche SPECIAL
Allgäuer Festwoche

Alkohol
Mehrere Polizeieinsätze auf der Allgäuer Festwoche

Drogenkonsum
Zivilbeamte konnten auf dem Gelände der Allgäuer Festwoche beobachten, wie sich zwei Personen einen Joint teilten. Die 32-Jährige aus Österreich und der 31-Jährigen aus der Bodenseeregion erhielten eine Anzeige und ein Hausverbot für das Festwochengelände.

Alkoholkonsum
Besucher der Festwoche verständigten den Sicherheitsdienst, da im Toilettencontainer eine Kabine ungewöhnlich lange verschlossen blieb. In der Kabine konnte ein 17-Jähriger aus dem Raum Isny festgestellt werden, der wohl zu tief ins Glas geschaut hatte. Der Alkotest ergab einen Wert von über zwei Promille. Zudem wurde eine Beschädigung in der Kabine festgestellt, die auf das Konto des Mannes geht. Der Betrunkene musste zum Sicherheitszentrum gebracht werden. Dort beleidigte er einen Mitarbeiter des Rettungsdienstes. Anschließend wurde der Jugendliche ins Klinikum gebracht.

Platzverweis
Ein 28-Jähriger aus dem Raum Memmingen sowie ein 44-Jähriger aus Berlin hatten nach der Festwoche noch nicht genug und wollten in einer Diskothek weiter feiern. Da sie jedoch erheblich alkoholisiert waren, wurde ihnen der Einlass verwehrt. Auch die herbeigerufenen Polizeibeamten konnten die Männer nicht dazu bewegen, nach Hause zu gehen. Nachdem sie den ausgesprochenen Platzverweisen nicht nachkamen wurden sie in Gewahrsam genommen und verbrachten den Rest der Nacht in der Ausnüchterungszelle.

Messerangriff
Im Bereich der Klostersteige kam es gegen 02:30 Uhr zu einem Angriff durch einen Einzeltäter. Eine Gruppe aus fünf Personen, je im Alter um die 20 Jahre, traf auf eine ihnen unbekannte Person, die sich sofort aggressiv verhalten habe. In der Folge habe die Person versucht, einen 21-Jährigen aus der Gruppe mit der Faust ins Gesicht zu schlagen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand brach sich der Geschädigte bei der Abwehr des Schlages einen Daumen.

Nachdem die anderen Gruppenmitglieder schlichtend eingegriffen haben, habe der Täter ein Messer gezogen und Stichbewegungen in Richtung des 21-Jährigen ausgeführt, der aber habe ausweichen können. Nachdem laut nach der Polizei gerufen worden sei, habe der Täter die Flucht ergriffen. Zeugen die Angaben zu dem Vorfall oder den beteiligten Personen machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Kempten unter 0831/9909-2140 zu melden.

Autor:

Original Polizeimeldung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019