Verletzte und Sachschäden
Mehrere betrunkene Verkehrsteilnehmer verursachen Unfälle im Allgäu

Unfall (Symbolbild)

Mehrere betrunkene Auto- und Fahrradfahrer haben am Samstag die Polizei im Allgäu auf Trab gehalten. Allein drei alkoholisierte Autofahrer haben am Samstag Unfälle verursacht. Zwei Radfahrer stürzten aufgrund ihres Alkoholkonsums und verletzten sich dabei.

Mit über 2,3 Promille in Sonthofen gestürzt

Ein 64-Jähriger Radfahrer aus dem Oberallgäu hat sich bei einem Sturz vom Rad die Schulter verletzt. Der Mann war gegen 19:45 in Sonthofen unterwegs. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,36 Promille. Der 64-Jährige muss mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen.

Mehrere Schürfwunden hat sich ein 26-jähriger Immenstädter in der Nacht zum Sonntag zugezogen. Der junge Mann war mit 1,2 Promille auf ein Pedelec gestiegen und auf abschüssiger Straße gestürzt. Er konnte noch selbstständig die Polizei informieren. Auch er wird wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt.

Drei Autounfälle wegen Alkohol

Ein 35-jähriger PKW-Lenker ist am Samstagnachmittag von der Straße abgekommen und im Anschluss gegen eine Hauswand geprallt. An dem Fahrzeug des Mannes entstand dabei Totalschaden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille.

Auch in Kempten hat ein betrunkener Autofahrer am Samstagabend die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der 38-jährige Mann war gegen 18:55 Uhr im Augartenweg unterwegs, kam von der Fahrbahn ab und stürzte mit seinem Auto eine Böschung hinab. Im Anschluss entfernte er sich vom Unfallort. Beamte konnten den Mann in seiner Wohnung antreffen. Ihn erwartet jetzt unter anderem eine empfindliche Geldstrafe.

Ebenfalls unter Alkohol stand auch ein 17-jähriger Fahranfänger aus dem Ostallgäu. Das Fahrzeug hatte sich bei dem Unfall überschlagen - drei Personen zogen sich teils schwere Verletzungen zu. 

Betrunkener Fahranfänger (17) verursacht schweren Unfall bei Westendorf
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ