Feuer
Marihuana löst Brand in Memminger Wohnung aus: 25.000 Euro Schaden

Heute Mittag kurz nach 12 Uhr wurde die Memminger Feuerwehr zu einem Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus im Spitalmühlweg gerufen. Ein 47-jähriger Bewohner hatte den Brandausbruch zu verantworten, da er mit kleinen Butangasfläschchen eine Flamme erzeugte, mit welcher er Marihuana bearbeiten wollte.

Dabei kam es zu einer gefährlichen Verpuffung, die den Brand auslöste. Eigene Löschversuche mittels einer Decke scheiterten, weswegen der Mann seine Wohnung verließ, alle Nachbarn informierte und zum Verlassen des Hauses aufforderte. Glücklicherweise kam es zu keinen Verletzten.

Die Feuerwehr hatte den Brand, der sich zwischenzeitlich auf das gesamte Zimmer ausgebreitet hatte, unter Kontrolle, bevor er auf andere Wohnung übergreifen konnte. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt. Die Memminger Kriminalpolizei ermittelt nun gegen den Mann.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019