Bahnverkehr
Mann auf Gleisen stoppt in Kaufbeuren fahrenden Zug

Am Freitagnachmittag gegen 14.45 Uhr befand sich ein über 70 Jahre alter Mann auf den Bahngleisen Höhe Benzenauer Straße, als ein Regionalzug vom Bahnhof Kaufbeuren Richtung Buchloe nahte und beschleunigte.

Der Lokführer erkannte die Lage und leitete sofort einen Notstop ein. Der Zug verlangsamte schnell, hätte den Mann trotzdem überrollt, wenn dieser nicht im letzten Moment die Gleise verlassen hätte. Der Zugverkehr wurde sofort beidseitig gesperrt.

Der verwirrte Mann wurde zunächst vom Lokführer und später von Passanten festgehalten und betreut. Eine hinzugerufenen Streife nahm ihn in Gewahrsam, stellte mit einiger Mühe seine Personalien fest und wies ihn in eine örtliche Klinik ein. Zudem folgt eine Strafanzeige wegen eines gefährlichen Eingriffes in den Bahnverkehr.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ