Kurios
Mann (19) nach Diebstahl in Höchst festgenommen und durch Gitterstäbe seiner Zelle geflohen

Am Donnerstag, den 30.03.2017 wurde um ca. 15:30 Uhr ein 19-jähriger Rumäne in Höchst bei Bregenz festgenommen. Er hatte kurz vorher einen Diebstahl aus einem Opferstock in der Pfarrkirche begangen. Zudem besteht gegen den jungen Mann bereits ein Aufenthaltsverbot in Österreich.

Er wurde in die Arrestzelle der Polizeiinspektion Höchst gebracht. Die Polizei verriegelte die Gittertüre der Zelle doppelt und versperrte die Türe zum Vorraum der Arrestzelle.

Nach 10 Minuten kontrollierten die Beamten die Zelle, stellten aber nichts ungewöhnliches fest. Dann führten sie mehrere Gespräche und vernahmen einen Zeugen.

Bei einer erneuten Kontrolle der Arrestzelle stellten die Polizisten später schließlich fest, dass sich der 19-jährige Mann durch die Gitterstäbe im Abstand von 10 cm gezwängt hatte und durch das Fenster geflüchtet war. Zwei Stäbe wurden dabei verbogen.

Der 19-Jährige hatte in den Tagen zuvor bereits mehrere Diebstähle an Opferstöcken in Höchst begangen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen