Special Blaulicht SPECIAL

Kaufbeuren
Lebensgefährliche Attacke auf Radfahrer in Kaufbeuren

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag spannte ein unbekannter Täter ein Drahtseil quer über den Fahrradweg von der Augsburger Straße gegenüber dem Waldfriedhof, in Richtung Alte Poststraße, hinunter. Nur dem glücklichen Zufall zu verdanken ist es, dass zu dieser Zeit kein Radfahrer unterwegs war.

Üblicherweise fahren hier die Radfahrer mit hoher Geschwindigkeit den Berg hinunter. Ein Kontakt mit dem gespannten Drahtseil hätte schwerwiegende Verletzungen hervorrufen können. Eine Spaziergängerin lief schließlich in der Dunkelheit gegen den Draht und informierte die Polizei.

Um einen möglichen Täter ermitteln zu können wird der gespannte Draht nun auf Spuren untersucht. Zeugen, die Hinweise geben können oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich mit der Polizei in Kaufbeuren unter 08341/9330 in Verbindung zu setzen.

Hierbei handelt es sich definitiv nicht um einen kleinen Jungenstreich. Der oder die Täter müssen sich wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, sowie versuchter gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen