Lkr. Oberallgäu/ Wiggensbach
Kühe brechen im Stall durch den Boden und fallen in Güllegrube

Heute morgen kurz vor 3 Uhr wurde der Kemptener Polizei mitgeteilt, dass mehrere Kühe eines Hofs in Wiggensbach im Stall durch den Boden gebrochen und dadurch in die unter dem Boden befindliche Güllegrube gefallen sind. Durch die Feuerwehr konnten letztendlich vier Kühe gerettet werden. Ein fünftes Rind war bereits verendet. Im Rahmen des Feuerwehreinsatzes musste vor der Bergung der Rest der Stützen für die Gitterroste (Holzbalken) mit Kettensägen entfernt werden.

Über eine provisorische Rampe konnten die Tiere im Anschluss geborgen werden. Die Ursache für den Durchbruch der Tiere dürften in den morschen Holzbalken und die dadurch nachlassende Tragfähigkeit des Bodens zu suchen sein.

Die Polizeiinspektion Kempten leitete ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ein.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019