Polizei
Kriminalstatistik des PP Schwaben Süd/West für das Jahr 2013

Am 11.03.2014 wurde die Polizeiliche Kriminalstatistik 2013 für den Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West vorgestellt. Polizeiliche Kriminalstatistik 2013

Von Polizeipräsident Hans Jürgen Memel konnte anlässlich des Pressegesprächs erneut das positive Fazit gezogen werden, dass es sich bei dem Schutzbereich des PP Schwaben Süd/West um eine sehr sichere Region handelt. So liegt die Häufigkeitszahl mit einem Wert von 4.306 (Anzahl Straftaten auf 100.000 Bewohner) 15% unter dem Wert von Bayern und 41% unter dem Wert von Deutschland (2012).

Im Gegenzug liegt die Aufklärungsquote als Indikator für die Qualität der polizeilichen Arbeit mit 68,2% um 4,1% über dem Wert von Bayern sowie um 13,8% über dem Wert von Deutschland (Wert D aus 2012). Bereits seit fünf Jahren erreicht das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West in diesem Bereich einen Wert von mindestens 67% .

In vielen Deliktsbereichen konnten im zurückliegenden Jahr positive Entwicklungen verzeichnet werden. So sank die Zahl der Sexualdelikte um - 11,8%, die Straßenkriminalität um -5,7% sowie die Zahl der Vermögens- u. Fälschungsdelikte um -5,5%. Die Gewaltkriminalität sank um -4,8%. Gleichwohl verharrt die Anzahl der Tatverdächtigen unter Alkoholeinfluss - rund jeder 6. Tatverdächtige war alkoholisiert - weiterhin auf einem unerfreulich hohem Niveau.

Auf einen längeren Zeitraum betrachtet, konnte somit die niedrigste Anzahl von Straftaten seit 10 Jahren vermeldet werden (Rückgang von 14,2% seit 2004).

Auch in weiteren Kriminalitätsbereichen konnten die niedrigsten Fallzahlen seit 10 Jahren verzeichnet werden, zum Beispiel:

  • Sexualdelikte - Rückgang von 31,7% seit 2004
  • Straßenkriminalität - Rückgang von 21,6% seit 2004
  • Betrugs- und Fälschungsdelikte - Rückgang von 19,5% seit 2004
  • Gewaltkriminalität - Rückgang von 13,3% seit 2004

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020