Beleidigung
Kemptner Polizisten zweimal den Mittelfinger gezeigt: Mann (22) erwartet Anzeige

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von David Yeow

In den frühen Abendstunden des Samstag, 18.07.2020 kam es gegen 18:26 Uhr im Bereich des Stiftsplatzes zu einer Beleidigung zum Nachteil zweier Polizeibeamter. Die Beamten befanden sich mit ihrem Streifenfahrzeug auf dem Weg zu einem Einsatz, als sie einen 22-Jährigen vor der Gaststätte „Zum Stift“ auf einer Bierbank sitzend wahrnehmen konnten. Der 22-Jährige nahm Blickkontakt mit den Beamten im Dienstfahrzeug auf und zeigte ihnen im Vorbeifahren seinen Mittelfinger. Aufgrund eines wichtigen Einsatzes konnten die Beamten jedoch nicht anhalten und die Identität des jungen Mannes feststellen.

Nach Abschluss des Einsatzes fuhr die Streifenbesatzung auf dem Rückweg wieder an der Lokalität vorbei und musste verkehrsbedingt an einer roten Ampel warten. Die Beamten konnten den 22-Jährigen erneut auf seinem Platz sitzend erkennen. Als ein Blickkontakt zustande kam, zeigte er den Beamten erneut deutlich sichtbar den Mittelfinger.

Die Beamten steigen hierauf aus dem Fahrzeug und stellen die Identität des 22-Jährigen fest. Ein vor Ort durchgeführter, freiwilliger Atemalkoholtest lieferte einen Wert von knapp zwei Promille. Den jungen Mann erwartet nun aufgrund seines respektlosen Verhaltens eine Anzeige wegen Beleidigung.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ