Auf Betrüger hereingefallen
Junge Marktoberdorferin (20) will ihr Auto online verkaufen und bezahlt selbst 6.000 Euro

In Marktoberdorf ist eine 20-jährige Frau auf einen Betrüger hereingefallen. Eigentlich wollte sie ihr Auto verkaufen, bezahlte im Endeffekt aber selbst Geld an den "Kaufinteressenten". (Symbolbild)
  • In Marktoberdorf ist eine 20-jährige Frau auf einen Betrüger hereingefallen. Eigentlich wollte sie ihr Auto verkaufen, bezahlte im Endeffekt aber selbst Geld an den "Kaufinteressenten". (Symbolbild)
  • Foto: janeb13 auf Pixabay
  • hochgeladen von Fabian Mayr

In Marktoberdorf ist eine 20-jährige Frau auf einen Betrüger hereingefallen. Eigentlich wollte sie ihr Auto verkaufen, bezahlte im Endeffekt aber selbst Geld an den "Kaufinteressenten". 

6.000 Euro bezahlt 

Die junge Frau hatte ihr Auto auf einer Internetverkaufsplattform zum Kauf angeboten. Ein Betrüger meldete sich kurz darauf und brachte die Frau durch geschicktes Verhandeln dazu, in mehreren Kleinbeträgen insgesamt fast 6.000 Euro an den Betrüger zu überweisen. Es werden bei der Polizei immer wieder Fälle angezeigt, bei denen die meist aus Callcentern agierenden Täter, die eigentlichen Verkäufer, durch fadenscheinige Argumente soweit bringen, Geldbeträge zu überweisen.

Tipp der Polizei:
Wer etwas verkaufen will, braucht dafür nichts zu bezahlen, sondern sollte sich nur bezahlen lassen.

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen