Aufklärung
Jugendliche Schülerinnen (14 und 16) klauen mindestens zehn Fahrräder in Kempten und Immenstadt

Fahrraddiebstahl (Symbolbild)
  • Fahrraddiebstahl (Symbolbild)
  • Foto: frg ade lre dpo lre (dpa)
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Die Polizei hat zwei jugendlichen Schülerinnen den Klau von mindestens zehn Fahrrädern nachgewiesen. Die Diebstähle wurden hauptsächlich am Kemptener Hauptbahnhof und in Immenstadt verübt. Die Serie begann schon in den Sommerferien 2019. Laut Polizei haben die Mädchen mit einem Seitenschneider die Schlösser geknackt und die Räder dann in ihren eigenen Kellern versteckt.

Demnach verkauften die 14- und 16- Jahre alten Schülerinnen die Fahrräder später im Internet. Bis zu 300 Euro pro Rad sollen die Beiden dafür bekommen haben. Das Geld gaben sie dann für teure Markenklamotten aus, so die Polizei.

Erwischt wurden die Beiden, weil eine Frau ihr zuvor geklautes Fahrrad im Internet entdeckte. Bei Durchsuchungen der Polizei konnten daraufhin noch drei weitere Räder sichergestellt werden. Allerdings liegt für manche verkauften Räder noch keine Diebesanzeige vor, weshalb die Polizei diese nicht seinen rechtmäßigen Besitzern zuordnen kann.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen