Feuer
Herd nicht ausgeschaltet: Frau erleidet bei Brand in Kaufbeurer Wohnblock Rauchvergiftung

Am Samstag kam es in einem Wohnblock nahe der Mindelheimer Straße in Kaufbeuren zu einer Rauchentwicklung. Eine Wohnungseigentümerin vergaß, dass sie ihren Herd eingeschaltet hatte und lies darauf ein Holzbrett liegen.

Die Dame verließ ihre Wohnung um zur Arbeit zu gehen. Das Holzbrett entzündete sich und verqualmte die Wohnung sowie das Treppenhaus des Hochhauses. Bei der Ablöschung des Holzbrettes zog die Frau sich eine Rauchgasvergiftung zu. Sie wurde leicht verletzt ins Klinikum Kaufbeuren gebracht.

Durch die Feuerwehr Kaufbeuren wurde die Wohnung sowie das Haus belüftet. Sonst wurden keine weiteren Personen verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 600 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen