Ermittlung
Handy in Taxi verloren: Oberallgäuer (27) gibt sich als Kriminalkommisar aus

Am Montagmorgen wurde ein 27-jähriger Oberallgäuer mit dem Taxi nach Hause gefahren. Als er dort angekommen war, bemerkte er, dass er sein Handy wohl in dem Taxi vergessen hatte.

Daraufhin rief er bei der Taxi-Zentrale an und machte einen Treffpunkt zur Übergabe des Mobiltelefons aus. Der Taxifahrer erschien am vereinbarten Treffpunkt – allerdings der Verlierer des Handys nicht, sodass der Taxifahrer nach einer halben Stunde Wartezeit wieder fuhr.

Kurz darauf rief dann der Handyverlierer wieder bei der Taxizentrale an. Ihm wurde erklärt, dass er nun sein Handy dort abholen könne. Damit zeigte sich der 27-Jährige nicht einverstanden. Er rief kurze Zeit später wiederholt bei der Taxizentrale an und gab sich nun als Kriminalkommissar aus.

Er müsste wegen eines Diebstahls des Handys nun der ganzen Sache nachgehen und deshalb sollte das Handy an einem vereinbarten Ort übergeben werden. Die daraufhin verständigte Polizei Kempten hat nun die Ermittlungen unter anderem wegen des Verdachts einer Straftat – Missbrauch von Titeln, Berufsbezeichnungen und Abzeichen – aufgenommen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen