Großeinsatz nach vermutetem Tötungsdelikt in Kempten: Frau unversehrt zu Hause

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Anika Taiber
  • hochgeladen von Pia Jakob

Nach einer groß angelegten Suchaktion nach einer Frau in Kempten St. Mang ist die Vermisste unversehrt zu Hause angetroffen worden. Wie die Polizei berichtet, hatten Verwandte der Frau aus dem Ausland ein Tötungsdelikt befürchtet und die Behörden eingeschaltet.

Die Polizei in Kempten konnte im Wohnhaus der Frau einen männlichen Familienangehörigen festnehmen. Der Mann wurde von der Polizei vernommen, machte dabei einen stark verwirrten Eindruck und wurde in eine Klinik eingeliefert.

Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen konnte die Frau zunächst nicht aufgefunden werden. Am frühen Freitagmorgen wurde sie dann unversehrt zu Hause angetroffen. Die Frau machte den Polizisten gegenüber keine Angaben zu ihrem Aufenthaltsort.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen