Gefährlich
Exzessiver Alkoholkonsum in Kempten hält Beamte auf Trab

Am Freitagabend und in der Nacht auf Samstag hatte es die Kemptener Polizei mit mehreren stark betrunkenen Personen zu tun.

Einer Streife der Polizei Kempten fiel am frühen Samstagmorgen gegen 2 Uhr eine 56-jährige Kemptenerin auf, die im Bereich der Ahornhöhe im Schnee liegend vorgefunden wurde. Die Dame war so stark betrunken, dass sie beschloss, die Nacht an einem Schneehaufen und teilweise entkleidet zu verbringen.

Da hier natürlich eine erhebliche Gefahr für die Gesundheit der Dame bestand, wurde diese zu ihrem Selbstschutz in polizeilichen Gewahrsam genommen.

Kurze Zeit später wurde der Polizei eine Streitigkeit in einer Bar in der Theaterstraße in Kempten mitgeteilt. Hier wollte ein 50-jähriger Kemptener das gegen ihn verhängte Hausverbot nicht akzeptieren. Die Beamten verwiesen den Mann daraufhin des Platzes. Da dieser allerdings bereits nach kurzer Zeit erneut um Einlass begehrte, wurde der stark alkoholisierte Mann ebenfalls in polizeilichen Gewahrsam genommen und durfte seinen Rausch in der Zelle ausschlafen.

Jugendamt eingeschaltet: Junge (14) stark betrunken und unterkühlt

Bereits am Freitagabend gegen 22 Uhr wurden die Beamten zu einer betrunkenen Person gerufen, die sich im Bereich der Albert-Einstein-Straße aufhalten sollte. Vor Ort stellten die Beamten einen 14-jährigen Jungen fest, der stark alkoholisiert war.

Der Zustand des Jungen war zu diesem Zeitpunkt kritisch, da er einerseits stark alkoholisiert war und sich zudem seine Körpertemperatur in einem niedrigen Wert befand. Aus diesem Grund musste der Junge umgehend in ein Krankenhaus gebracht werden. Das zuständige Jugendamt wird über diesen Vorfall in Kenntnis gesetzt werden.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019