Verbrechen
Ermittlungen zum gewaltsamen Tod eines Mannes (30) in Memmingen dauern an

Der Todesfall in einem Obdachlosenheim in Memmingen war in der Nacht von Sonntag auf Montag bei der Polizei bekannt worden. Aufgrund des Auffindesituation musste seitens der Polizei von einem Gewaltdelikt ausgegangen werden.

Die ersten Erkenntnisse waren Anlass, dass noch in der gleichen Nacht ein 22-jähriger und ein 50-jähriger Mann, die sich zu diesem Zeitpunkt in dem Gebäude befanden, aufgrund des bestehenden Tatverdachts festgenommen wurden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen erfolgte am Dienstag die Vorführung der beiden Tatverdächtigen bei dem Haftrichter. Dieser ordnete für beide Männer die Untersuchungshaft wegen des dringenden Tatverdachts des Totschlags an. Die Beiden wurden in unterschiedliche Justizvollzugsanstalten gebracht. Neben der Vorführung dauerten am heutigen Tag die kriminalpolizeilichen Ermittlungen an.

Unter anderem wurden weitere Personen aus dem Umfeld des Obdachlosenheimes vernommen. Ebenfalls wurde die Wohnung des 30-Jährigen, die nach derzeitigem Ermittlungsstand als Tatort anzusehen ist, durch Spezialisten des Bayerischen Landeskriminalamts dreidimensional vermessen.

Weitere Unterstützung bei noch nicht andauernden Spurensicherung erfolgt voraussichtlich am Mittwoch durch Spezialisten der Rechtsmedizin. Angaben zum Motiv / zum Auslöser der Tat sind derzeit noch nicht möglich.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen