Sonderregelung
Erleichterung für Land- und Forstwirte an der Grenze zu Vorarlberg und Tirol vereinbart

Grenzkontrolle (Symbolbild)
  • Grenzkontrolle (Symbolbild)
  • Foto: Bundespolizei
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Ab Mittwoch, 13. Mai, können Land- und Forstwirte zeitweise zusätzliche Grenzübergänge an der Grenze zu Vorarlberg und Tirol nutzen. Nach eigenen Angaben hat das die Bundespolizei mit den österreichischen Behörden vereinbart.

Demnach sind dadurch Grenzübergänge nach Vorarlberg in Hohenweiler-Niederstaufen, in Langen bei Bregenz-Neuhaus/Scheffau, in Möggers-Scheidegg und in Sulzberg-Oberreute von 7 bis 20 Uhr möglich. Nach Tirol sind Übergänge an den Grenzstellen in Wildbichl-Landl/Bayrischzell und in Wildbichl/Sachrang jeweils von 6 Uhr bis 20 Uhr, sowie in Grän–Enge/Pfronten Fallmühle von 7 bis 20 Uhr möglich. 

Die Sonderregelung beziehe sich laut Bundespolizei aber lediglich auf Grenzübertritte, "die unmittelbar mit land- und forstwirtschaftlichen Arbeiten in der Grenzregion erforderlich sind." 

Bescheinigung für Grenzübertritt notwendig

Um über die Grenze zu gelangen, brauchen Berechtigte jedoch eine „Bescheinigung für den Grenzübertritt“, so die Bundespolizei. Für den Vorarlberger Grenzabschnitt kann die Bescheinigung formlos per E-Mail oder persönlich bei der örtlich zuständigen Bundespolizeiinspektion beantragt werden.

Der Antrag muss folgende Angaben beinhalten: Vorname, Name, Geburtsdatum, Anschrift (Postleitzahl, Wohnort, Straße, Hausnummer), Nummer des Reisepasses oder Personalausweises sowie die Grenzübergangsstelle/n, die genutzt werden soll/en.

Die Land- und Forstwirte müssen beim Grenzübertritt die ausgestellte Bescheinigung mit dem entsprechenden Ausweisdokument mitführen. "Sowohl die deutschen als auch die österreichischen Behörden überwachen die Grenzübergänge, die Berechtigten müssen mit grenzpolizeilichen Kontrollen rechnen", meint die Bundespolizei in einer Mitteilung.

Grenzkontrollen zu Österreich, Frankreich und Schweiz sollen am 15. Juni enden

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen