Einsatz
Eine Person leicht verletzt: Unfall auf der A7 zwischen Leubas und Kempten

Bei einem Verkehrsunfall auf der A7 bei Leubas ist heute Nachmittag eine 72-jährige Frau leicht verletzt worden. Die Autofahrerin war auf einen vorausfahrenden VW-Bus aufgefahren, der verkehrsbedingt abbremsen musste.
Sie wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Insassen des VW-Busses, zwei Erwachsene und drei Kinder, blieben unverletzt. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Gesamtschaden auf rund 55.000 Euro. Insgesamt war rund ein Dutzend Einsatzkräfte der Autobahnmeisterei und der Freiwilligen Feuerwehr Kempten vor Ort.

Die rechte Fahrbahn in Richtung Füssen bleibt aktuell gesperrt. Grund ist eine ca. 50 Meter lange Ölspur. Wie lange die Sperrung aufrecht erhalten bleibt ist derzeit noch unklar.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen