Feuerwehreinsatz
Eine Person bei Brand in Memminger Wohnblock leicht verletzt

5Bilder

Zu einem Brand im Heizungskeller eines Wohnblocks in der Memminger Kleiststraße rückten heute Mittag gegen 11:30 Uhr mehrere Feuerwehren aus. Offenbar waren Schweißarbeiten der Grund für den Brand. Laut Polizei sollen Funken Isoliermaterial entzündet haben.

Der Brand ist nach Angaben von Stadtbrandinspektor gelöscht, allerdings sei es zu einer starken Rauchentwicklung gekommen. Die Bewohner des Gebäudes waren vorsorglich gebeten worden, in ihren Wohnungen zu bleiben.

Eine Person zog sich laut Polizei eine leichte Rauchvergiftung zu. Vor Ort waren zwölf Polizeibeamte, 25 Mitarbeiter der Rettungsdienste sowie rund 76 Feuerwehrleute aus Memmingen sowie den Stadtteilen Amendingen und Steinheim sowie aus den Orten Benningen, Trunkelsberg und Memmingerberg.

Da es sich bei dem betroffenen Gebäude um einen großen Wohnblock handelt, waren vorsorglich mehrere Wehren alarmiert worden – einige von ihnen konnten jedoch bereits nach kurzer Zeit wieder abrücken. Gegen den leicht verletzten 28-jährige Heizungsmonteur wird nun wegen Verstoßes gegen Brandschutzvorschriften ermittelt.

Autor:

Verena Kaulfersch aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019