Präventionshinweise
Defekte Gastherme in Bregenzer Reihenhaus: Mutter (30) und Kind (3) leicht verletzt

Am 28.02.2017, um 20:12 Uhr hielt sich eine 30-Jährige Frau gemeinsam mit ihrem knapp dreijährigen Sohn im Badezimmer ihres Reihenhauses in Bregenz auf. Als sie bemerkte, dass ihr schwindlig wurde, nahm sie ihren Sohn und verließ – in der Annahme, dass die Gastherme für das Heißwasser defekt sein könnte – unverzüglich das Badezimmer.

In weiterer Folge begab sie sich selbständig mit ihrem Sohn und ihrer ebenfalls im Haus befindlichen, 52-Jährigen Mutter ins Krankenhaus Bregenz. Aufgrund der Vermutung des Arztes, dass Mutter und Kind an einer leichten Kohlenmonoxid-Vergiftung leiden, wurde die Feuerwehr verständigt - diese lüftete das Gebäude. Die Stadtwerke Bregenz stellten das Gas ab und ein Kaminkehrer wurde zur Kontrolle der Heizung verständigt.

Am Einsatz waren drei Fahrzeuge der Feuerwehr Bregenz-Vorkloster mit 21 Mann, ein Rettungsfahrzeug mit drei Helfern sowie drei Polizeistreifen beteiligt.

Präventionshinweise:

  • Gasthermen jährlich überprüfen und warten lassen
  • Wichtig: Änderungen an der Anlage nur von einem Fachmann vornehmen lassen
  • Sicherheitstipps können beim Gasanbieter (Stadtwerke, VKW-Erdgas) eingeholt werden –Notrufnummer VKW Erdgas 05574/9020-128, www.vorarlbergnetz.at

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen