Überprüfung
Bundespolizei Kempten nimmt gesuchten Straftäter fest: 400 Tage Haft

Die Kemptener Bundespolizei hat am Dienstag (24. November) in einem Regionalzug einen Türken festgenommen. Gegen den Mann lagen zwei Haftbefehle vor. Er wird voraussichtlich für über 400 Tage im Gefängnis bleiben müssen.

Am Dienstagnachmittag kontrollierten Bundespolizisten die Fahrgäste eines Zuges, der regelmäßig zwischen München und Lindau verkehrt. Bei der Überprüfung der Personalien eines türkischen Staatsangehörigen stießen die Beamten auf zwei Haftbefehle.

Der Mann wurde von der Staatsanwaltschaft Augsburg gesucht. Wegen einer Vielzahl an Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz hat der 42-Jährige mehrere Freiheitsstrafen zu verbüßen.

Beamte der Bundespolizei lieferten den Festgenommenen in die Justizvollzugsanstalt Kempten ein. Dort wird er voraussichtlich 437 Tage lang hinter Schloss und Riegel bleiben müssen.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019