Feuer
Brennender Aschenbecher verursacht 10.000 Euro Schaden im Bezirks-Krankenhaus (BKH) Kaufbeuren

6Bilder

Zu einem Schwelbrand wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Samstagabend gegen 18.45 Uhr in ein Wohnheim des Bezirkskrankenhauses Kaufbeuren gerufen. In der Toilette der Einrichtung für psychisch kranke Menschen war ein Aschenbecher in Brand geraten.

Als die Feuerwehr am Einsatzort in der Kemnater Straße ankam, drang bereits Rauch aus den Fenstern der sanitären Anlagen. Die betroffene Etage war schon geräumt worden. Auch das restliche Gebäude wurde daraufhin vorsorglich evakuiert. Die 24 Bewohner wurden vorübergehend in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst und den Pflegekräften in andere Bereiche des Bezirkskrankenhauses verlegt.

Die beiden oberen Etagen konnten am späten Abend aber schon wieder belegt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 10.000 Euro.

Warum die Feuerwehr auch am Nachmittag schon einmal ins BKH ausrücken musste, lesen Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 21.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen