Fahndung
Bewaffneter Raubüberfall auf Schmuckgeschäft in Kempten

Am Hildegardplatz in Kempten wurde ein Uhren-/Schmuckgeschäft überfallen.
4Bilder
  • Am Hildegardplatz in Kempten wurde ein Uhren-/Schmuckgeschäft überfallen.
  • Foto: Stephanie Eßer
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Update (20.02.19): Es wurden drei Tatverdächtige festgenommen.

In der Salzstraße in Kempten haben drei Unbekannte am Dienstag Nachmittag ein Uhren- und Schmuckgeschäft überfallen. Es soll sich um drei Männer handeln, die auf Fahrrädern geflüchtet sind.

Einer der Männer klingelte kurz vor 16 Uhr an der Ladentüre des Fachgeschäftes in der Salzstraße. Als eine Verkäuferin ihm öffnete, sind zwei Männer in den Laden eingedrungen, ein weiterer blieb vor dem Laden.

Einer der Täter bedrohte eine Angestellte mit der Pistole. Der andere zerschlug Vitrinen, nahm wertvolle Uhren heraus und verstaute sie in einer Tasche. Etwa eine Minute später war der Überfall vorbei. Die beiden Täter rannten aus dem Laden, alle drei Männer flüchteten auf Fahrrädern durch die Stiftstadt Richtung Norden, einer auf einem Damen-Mountainbike.

Die Angestellten verständigten die Polizei. Die Fahndung mit Hunden und einem Polizeihubschrauber verlief allerdings bislang erfolglos.

Die Männer sprachen alle drei eine den Angestellten unbekannte Sprache.

Die Beschreibung:

Täter 1

  • 30 bis 40 Jahre alt
  • ca. 180 Zentimeter groß, schlank, Brille, heller Anzug, dunkler Mantel
  • Er führte er die schwarze Tasche mit der Beute bei sich.

Täter 2

  • 25 bis 30 Jahre alt
  • schlank, dunkle Kleidung, auffälliges blaues Oberteil

Täter 3

  • ca. 20 Jahre alt
  • dunkel gekleidet

Die Kemptener Polizei bittet um Hinweise:

  • Wem sind bereits deutlich vor 16 Uhr verdächtige verhaltende Personen im Bereich Salzstraße/ Hildegard-/ Kornhausplatz aufgefallen? 
  • Wer konnte den Überfall beobachten und wer hat im Nachgang entsprechende Wahrnehmungen gemacht? Eventuell konnte jemand die Täterschaft auf der Flucht oder beim Entledigen des Tatwerkzeugs oder der Fahrräder beobachten.

Die Polizei warnt vor eigenmächtigen Aktionen. Die Täter sind höchstwahrscheinlich bewaffnet und entsprechend gefährlich.

Die bedrohte Angestellte erlitt einen Schock und wurde ärztliche behandelt und betreut.

Autor:

Holger Mock aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019