Diebstahl
Bewaffneter Raubüberfall auf Juwelier in Kempten: Vier Tatverdächtige festgenommen

17Bilder

Am Mittwochvormittag haben vier bewaffnete Personen einen Juwelier in der Kemptener Schlösslepassage ausgeraubt. Im Laufe des Tages nahm die Polizei vier Tatverdächtige fest.

Laut aktuellem Ermittlungsstand betraten vier Männer das Juweliergeschäft um kurz nach 11:00 Uhr. Mithilfe von zwei Beilen verschafften sie sich gewaltsam Zugriff zu den Uhren- und Schmuckvitrinen.

Personen verletzt

Einem Mitarbeiter verletzten sie mit mehreren Faustschlägen ins Gesicht. Zwei weitere Mitarbeiterinnen und eine Kundin die zur Tatzeit im Laden waren, wurden zwar nicht körperlich verletzt, erlitten aber einen Schock. Sie wurden später ärztlich behandelt.

Nach nur wenigen Minuten flüchteten die Täter wieder aus dem Geschäft und nahmen dabei mehrere Schmuckstücke und Uhren mit. Die genaue Anzahl und der Wert des Diebesguts ist noch unbekannt.

Täter festgenommen

Drei Passanten im Alter von 18, 36 und 47 wurden auf den Vorfall aufmerksam. Gemeinsam konnten sie einen der flüchtenden Täter überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizisten festhalten. Sie wurden dabei leicht verletzt und vom Rettungsdienst vor Ort ärztlich behandelt.

Im Laufe der sofort eingeleiteten Fahndung nahm die Polizei noch drei weitere Tatverdächtige vorläufig fest. Bei den vermeintlichen Tätern handelt es sich um vier Männer aus Litauen im Alter zwischen 22 und 26 Jahren.

Ermittlungen laufen

Bei der Festnahme fanden die Beamten Teile der Beute. Ob es sich dabei um alle gestohlenen Schmuckstücke handelt, ist noch unklar. Auch den exakten Wert muss die Polizei noch ermitteln.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten werden die vier Verdächtigen am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt. Ob noch weitere Personen an der Tat beteiligt waren, überprüfen die Staatsanwaltschaft und die Polizei noch.

Zeugenaufruf

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie sucht nach Zeugen und hat folgende Fragen:

1. Wem sind am Tatort oder in unmittelbarer Nähe sowohl zum Zeitpunkt des Überfalls (11:05 Uhr) oder auch davor weitere verdächtige Personen aufgefallen?

2. Wem sind unmittelbar nach der Tat verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Kempten unter der Rufnummer 0831/9909-0 und per Mail unter pp-sws.kempten.kpi@polizei.bayern.de entgegen.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019