Missbrauch von Notrufen
Betrunkener Kemptener (49) wollte einfach nur ein bisschen reden

Symbolbild.

Ein 49-jähriger Mann aus Kempten hat wiederholt stark alkoholisiert die Notrufe von Polizei und Rettungsdienst angerufen, um so belanglose Gespräche zu führen. Wie die Polizei mitteilt, hörte der Mann trotz mehrmaliger Aufforderung nicht mit seinen Anrufen auf. Daraufhin fuhren Polizisten zum 49-Jährigen, um sein Handy vorübergehend in Verwahrung zu nehmen. Der Kemptener wird nun wegen des Missbrauchs von Notrufen angezeigt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen