Polizei kennt Betrugsmasche
Betrüger auf Kleinanzeigenportal: Kemptenerin (63) wird misstrauisch

Eine Kemptenerin ist nicht auf Betrüger auf einem Kleinanzeigenportal hereingefallen. (Symbolbild)
  • Eine Kemptenerin ist nicht auf Betrüger auf einem Kleinanzeigenportal hereingefallen. (Symbolbild)
  • Foto: athree23 von Pixabay
  • hochgeladen von Svenja Moller

Eine 63-jährige Kemptenerin hatte in einem Kleinanzeigenportal im Internet inseriert. Auf ihr Angebot meldete sich ein Unbekannter aus dem Ausland. Er bat die Frau laut Polizei, die Ware an seinen Neffen zu versenden. Weil es sich bei dem Kauf um ein Geschenk handle, sollte die 63-Jährige noch Gutscheinkarten kaufen und diese mit der Ware verschicken. Der angebliche Käufer gab an, auch die Kosten der Gutscheine zu überweisen. Der Frau kam das komisch vor. Sie versandte nichts.

Polizei kennt Betrugsmasche

Diese Masche ist der Polizei Kempten bekannt. Betrüger melden sich unter dem Vorwand, sich selber im Ausland zu befinden und dass ein Geschenk für Verwandte in Deutschland gekauft werde. Als zusätzliches Geschenk sollen noch Gutscheinkarten diverser namhafter Onlinehändler gekauft und beigelegt werden. In der Regel lassen sich die Täter jedoch die Codes als Beweis, dass der Gutschein gekauft wurde, per Foto übermitteln. Eine Zahlung erfolgt natürlich nicht.

Die Polizei rät: Nutzen sie die Kleinanzeigenportale zum direkten Verkauf von Person zu Person. Versenden sie nicht. Werden sie spätestens dann misstrauisch, wenn sie als Verkäufer für den Verkauf etwas zahlen sollen.

Polizei-Pressesprecher im Podcast

Telefonbetrug, Enkeltrick, falsche Polizeibeamte, Love Scamming: Holger Stabik, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Süd-West, bestätigt im Podcast auf all-in.de, dass sich in letzter Zeit die Betrugsversuche häufen. Er erklärt, mit welchen ausgeklügelten und hochprofessionellen Methoden Betrugsbanden versuchen, die Menschen abzuzocken.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ