Vorsicht
Bei Kemptener Firmen als CEO ausgeben und Geld gefordert: Polizei warnt vor Betrugsmasche

Am Montag zeigten zwei Firmen mit Sitz in Kempten jeweils einen Fall des sogenannten CEO-Betruges an. Die Täter der bereits bundesweit bekannten Betrugsmasche kontaktieren Mitarbeiter einer Firma und geben sich als leitender Mitarbeiter oder Geschäftsführer ('CEO') aus.

Sie fordern den unbedachten Mitarbeiter auf, zügig eine Überweisung auf ein Konto – häufig im Ausland – zu veranlassen. Teilweise kam es im Vorfeld der Tat zu Ausforschungen über die internen Geschäftsabläufe in den Unternehmen.

In den aktuellen Fällen erhielt jeweils ein Mitarbeiter per E-Mail eine entsprechende Aufforderung einen vierstelligen Geldbetrag zu überweisen. In beiden Fällen blieb es beim Versuch, da die Mitarbeiter Zweifel an der Echtheit der Mail hatten und es dadurch zu keiner Transaktion kam.

Die Kripo Kempten hat die Ermittlungen wegen versuchten Betrug aufgenommen.

Polizei warnt vor Betrugsmasche

In der Vergangenheit wurden durch die Taten überregional hohe Vermögensschäden verursacht. Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West kam es im laufenden Jahr in acht Fällen zu entsprechenden Anzeigenerstattungen.

Im Mai wurde mit dieser Masche eine Firma im Landkreis Neu-Ulm um einen hohen sechsstelligen Betrag betrogen. In den anderen Fällen im Bereich Oberallgäu und im Landkreis Günzburg kam es lediglich zu versuchten Betrugsstraftaten.

Um diesem Kriminalitätsphänomen zu begegnen, empfiehlt die Polizei unternehmensintern klare Regelungen und Absprachen festzulegen sowie Höchstgrenzen für Überweisungen zu definieren.

Führen Sie interne Kontrollmechanismen ein und achten Sie darauf, Zahlungsaufforderungen zu verifizieren. Sollten verdächtige Kontaktaufnahmen per Mail oder telefonisch erfolgen, melden Sie den Vorfall der Polizei.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen