Über Hecke gefahren, Autos und Hauswand gestreift
Autofahrerin (89) verwechselt Brems- und Gaspedal: 15.000 Euro Schaden nach Irrfahrt

Eine Autofahrerin hat in Kempten Gas- und Bremspedal verwechselt. (Symbolbild)
  • Eine Autofahrerin hat in Kempten Gas- und Bremspedal verwechselt. (Symbolbild)
  • Foto: maggo_ph von Pixabay
  • hochgeladen von Svenja Moller

Am Dienstagnachmittag wollte eine 89-jährige Autofahrerin auf dem Parkplatz einer Kemptener Wohnanlage umparken und verwechselte dabei Brems- und Gaspedal. Die Frau fuhr unbeabsichtigt rückwärts im Kreis und verursachte dabei einen Sachschaden in Höhe von über 15.000 Euro.

Nach Angaben der Polizei hatte sie ihr Auto im Aybühlweg geparkt. Beim Rückwärtsfahren verwechselte sie das Brems- mit dem Gaspedal, beschleunigte und fuhr mit eingeschlagenen Rädern rückwärts im Kreis. Dabei fuhr sie zwischen zwei weiteren geparkten Fahrzeugen hindurch und streifte diese. Anschließend fuhr sie über eine Hecke, an der Hauswand der Wohnanlage entlang, wieder durch eine Hecke und kam letztendlich am Ausgangspunkt wieder zum Stehen.

Die Frau wurde vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Unfallverletzungen zog sie sich aber wohl nicht zu.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ