Verkehrsunfall
Auto schleudert bei Wiggensbach in die Wiese: Fahrer (35) schwer verletzt

Am Freitagabend, 03.08., kam es gegen 20:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen Wegscheidel und Oberkürnach. Ein 35-jähriger Autofahrer fuhr in Richtung Wegscheidel und schnitt die Kurven. Als er ein entgegenkommendes Fahrzeug bemerkte, wich er nach rechts ins Bankett aus. Anschließend wollte er wieder auf die Fahrbahn lenken, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte links neben der Fahrbahn in einen Hügel.

Daraufhin schleuderte es den Fahrer mit seinem Fahrzeug auf die Wiese rechts neben der Fahrbahn. Hier kam das Auto zum Stehen. Der Fahrer wurde durch den Unfall schwer verletzt ins Klinikum Kempten gebracht. Der Fahrer des entgegenkommenden Autos wurde durch die Fahrweise des Verunfallten gefährdet. Bei der Unfallaufnahme wurde mit dem Unfallverursacher ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser Test ergab eine deutliche Alkoholisierung. Den Fahrer erwartet nun einen Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Autor:

Original Polizeimeldung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019