Feuer
Aufgusseimer auf Saunaofen stehen gelassen: Schmelzendes Material sorgt für Feuerwehreinsatz in Kempten

5Bilder

Kurz nach 14 Uhr wurde die Integrierte Leitstelle Allgäu heute über den Brand einer Sauna in einem mehrstöckigen Haus in der Bleicherstraße informiert. Eine 52-jährige Frau nahm eine Stunde zuvor die im Keller befindliche Sauna in Betrieb.

Als sie eine knappe Stunde später die Saune betreten wollte, quoll der Frau bereits starker Rauch entgegen. Die über Notruf verständigte Feuerwehr Kempten konnte den Brand zügig löschen. Im Anschluss war eine maschinelle Lüftung des Kellers erforderlich.

Den bisherigen Ermittlungen der Kemptener Polizei zufolge, schmolz ein Aufgusseimer - der zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme unglücklicherweise auf dem Ofen abgestellt war – und entzündete sich kurz darauf. Das Feuer beschädigte die Saunakabine und den Ofen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Am Wohngebäude entstand kein Schaden. Die Bewohner des Hauses wurden durch den Vorfall nicht beeinträchtigt.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019