Arrest
Auf parkendes Auto eingeschlagen und Fahrer (53) gewaltsam bedroht: Kemptener Polizei verhaftet drei Männer

Die Täter werden sich nun einem weiteren Strafverfahren stellen müssen.
  • Die Täter werden sich nun einem weiteren Strafverfahren stellen müssen.
  • Foto: Alexander Kaya
  • hochgeladen von Viktor Graf

Kurz nach 17 Uhr ging am Montag den 07. Januar 2019 ein Notruf bei der Polizei ein. Ein 53 Jahre alter Autofahrer hatte angerufen, weil er von mehreren Personen attackiert worden sei. Demnach hatte einer von ihnen mit den Händen auf das geparkte Auto des Anrufers eingeschlagen, als der Fahrer mit seiner Frau auf die Tochter wartete.

Daraufhin stellte der Fahrer den Mann zur Rede, woraufhin zwei weitere junge Männer hinzukamen. Diese drohten verbal und versuchten nach dem Autofahrer zu schlagen.

Als die Kemptener Polizei eintraf, flüchteten die drei in einen Hinterhof Auf’m Plätzle, wo sie gestellt werden konnten. Das Trio mit afghanischen Staatsangehörigkeiten ging mit erhoben Fäusten auf die Einsatzkräfte los. Schließlich wurden sie mittels Pfefferspray zu Boden gebracht und fixiert. Dabei versuchte ein 27-Jähriger einen Beamten in den Arm zu beißen.

Letztendlich endete der Abend für zwei 19-Jährige in den Arrestzellen der Inspektion, wobei einer von ihnen zuvor wegen einer Wunde am Kopf im Krankenhaus ärztlich behandelt wurde.

Der 27-jährige Rädelsführer musste aufgrund des Pfeffersprays zur Überwachung die Nacht im Klinikum verbringen. Hier ordnete der Richter eine Blutentnahme zur Bestimmung von Alkohol- oder Drogenkonsum an. Die Täter sind bereits einschlägig in Erscheinung getreten und werden sich nun einem weiteren Strafverfahren stellen müssen. Ob an dem Auto ein Schaden entstanden ist, ist derzeit noch unklar.

Autor:

Original Polizeimeldung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019