Special Blaulicht SPECIAL

Oberstdorf
Arbeitsunfall - Nachtrag

Ein schwerer Arbeitsunfall hat sich am Mittwoch kurz vor Mittag bei der Heini-Klopfer Skiflugschanze in Oberstdorf ereignet. Aufgrund der Zeugenaussagen ist zwischenzeitlich bekannt, dass drei Arbeiter auf dem Aufsprunghügel Holzstangen (Durchmesser ca. 10 cm) verlegt hatten. Dazu wurden zuerst Holzpflöcke in den Boden geschlagen und an diesen die Holzstangen angelegt. Die Holzstangen wurden hierzu von einem Wagen, welcher an einem Stahlseil hängt aufgenommen und im Anschluss rechts und links des Hügels abgelegt.

Ein 19-Jähriger verlor bei dieser Arbeit den Halt und rutschte zunächst ca. 80 Meter auf dem Hosenboden nach unten. Danach konnte er diese Position nicht mehr halten und überschlug sich mehrfach.

Zusätzlich traf die ebenfalls nach unten rutschende Holzstange den Jungen Mann. Die Gesamtabrutschstrecke dürfte vom Beginn des Steilstückes des Aufsprunghügels bis zum Beginn des Flachstückes des Auslaufhügel eine Strecke von 200 m betragen. Der junge Mann erlitt unter anderem Prellungen und Abschürfungen.

Er wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 17 in ein Krankenhaus geflogen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen