Polizei
Alkoholisierter randaliert in Memmingen und muss gefesselt werden

Am Donnerstag, 26.06., in den frühen Abendstunden, wurde ein 26-Jähriger durch den Sicherheitsdienst von einer Public-Viewing-Veranstaltung verwiesen, da er alkoholisiert Gäste belästigte und diese mit Bier vollschüttete. Angeblich soll er Gästen auch Bier gestohlen haben.

Anschließend stieg er auf ein Fahrrad und wollte von der Örtlichkeit wegfahren. Der Sicherheitsdienst war der Annahme, dass es sich nicht um sein Fahrrad handelt und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Bei der Überprüfung warf er zunächst ein kleines Behältnis weg, in welchem sich ein Rauschgift-Joint befand.

Im Weiteren ergab ein Alkoholtest eine Alkoholisierung von knapp über 2 Promille, so dass eine Blutentnahme im Klinikum Memmingen angeordnet werden musste. Eine anschließende Wohnungsnachschau verlief positiv, es wurden kleine Mengen Rauschgift und Rauchutensilien aufgefunden.

Im Anschluss an die Wohnungsdurchsuchung lief der junge Mann lautstark schreiend durch sein Wohngebiet und versperrte sich anschließend in einem Keller. Er musste zur Ausnüchterung zur Dienststelle gebracht werden. Gegen diese Maßnahme wehrte er sich massiv und letztendlich blieb nur die Fesselung zur Durchsetzung des Gewahrsams.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019