Sicherungsfehler
Absturz in der Kletterhalle Kempten: Zwei Verletzte

Polizei (Symbolbild)
  • Polizei (Symbolbild)
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Sandra Damith

Am Donnerstagabend gegen 19:50 Uhr, ereignete sich in einer Kletterhalle in Kempten ein Kletterunfall bei welchem zwei Männer verletzt wurden. Ein 53-Jähriger kletterte eine Route, 7. Schwierigkeitsgrad, im Vorstieg. Beim Versuch das Seil in die 5. Expresse einzuhängen stürzte dieser sechs Meter in die Tiefe und flog hierbei auf einen 55-jährigen, welcher direkt darunter stand. Der 53-Jährige trug durch den Sturz eine Fraktur, der 55-Jährige eine Kopfplatzwunde davon.

Die Ermittlungen zur Unfallursache wurden durch die Alpine Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West übernommen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen sind die Auswirkungen des Sturzes auf einen Sicherungsfehler zurückzuführen. Gegen einen 49-Jährigen, der seinen Kletterpartner sicherte, wurden Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019