OBERALLGÄU
80-Jähriger würgt 89-jährige Heimbewohnerin

In der Nacht von Samstag auf Sonntag waren dem 52-jährigen Altenpfleger kurz vor 3 Uhr Geräusche aus einem der Zimmer des Heims aufgefallen. Als er der Ursache der Geräusche auf den Grund ging, musste er feststellen, dass von einer 80-jährigen Mitbewohnerin des Heimes gewaltsam auf den Hals der 89-jährigen Frau eingewirkt wurde. Dank des Einschreitens des Pflegers wurde die stark demente 89-jährige Frau nur leicht verletzt. Die ebenfalls demenzkranke 80-Jährige wurde zunächst in ein Bezirkskrankenhaus eingewiesen.

Seitens der Staatsanwaltschaft Kempten wird für sie aufgrund des versuchten Tötungsdeliktes und ihrer psychischen Erkrankung die gerichtliche Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragt werden.

Die Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Kempten übernommen. Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse muss davon ausgegangen werden, dass der Angriff ohne rational nachvollziehbare Motivation erfolgte und es sich bei der 89-Jährigen um ein Zufallsopfer handelt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen