Drogenfund
35 verbotene Marihuanapflanzen in Kempten sichergestellt

Ermittlungen der Kemptener Kriminalpolizei erbrachten Erkenntnisse über unerlaubte Anpflanzungen von Marihuana in erheblichem Umfang. Deswegen erwirkten die Ermittler von Kripo und Staatsanwaltschaft beim Amtsgericht Kempten einen Beschluss zur Durchsuchung der identifizierten Wohnung.

Als dieser am vergangenen Montag vollzogen wurde, fanden die Beamten in dem Ein-Zimmer-Appartement eine nahezu professionelle Aufzuchtanlage für insgesamt 35 Marihuanapflanzen. Nach dem bisherigen Kenntnisstand wird dem 24-jährigen 'Gärtner' das unerlaubte Handeltreiben mit Betäubungsmitteln vorgeworfen.

Daneben wurden rund zehn Milliliter Testosteronpräparate sichergestellt, die in Verbindung mit der sportlichen Tätigkeit des Mannes ebenfalls einen Straftatbestand darstellen, auch wenn er sie nur zur Unterstützung seines Freizeitsportes besessen hatte.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen