Kempten
18-Jähriger verstößt gegen Ausgangsbeschränkung und rastet auf Polizeirevier aus

Polizei (Symbolbild)
  • Polizei (Symbolbild)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von David Yeow

Gleich fünf Anzeigen hat sich ein 18-Jähriger am Samstagabend in Kempten eingehandelt. Nach Angaben der Polizei wurde der 18-Jährige wegen der bestehenden Ausgangsbeschränkung nach 21:00 Uhr von der Polizei in Kempten kontrolliert. Demnach konnte oder wollte sich der junge Mann nicht ausweisen.

Gespräch der Polizisten aufgezeichnet

Weil die Identiät des Kontrollierten nicht zweifelsfrei geklärt werden konnte, nahmen ihn die Polizisten zur weiteren Abklärung mit auf die Polizeistation. Laut Polizei zeichnete der 18-Jährige während der Fahrt das Gespräch der eingesetzten Polizisten auf.

18-Jähriger schlägt Loch in die Wand

Auf der Dienststelle angekommen, verhielt er sich zunehmend aggressiver. Aus Wut schlug der Jugendliche ein Loch in die Wand des Polizeireviers. "Bei der anschließenden Fesselung sperrte er sich massiv gegen die Griffe der Beamten", so die Polizei. Außerdem beleidigte er die Polizisten. Der 18-Jährige wurde zur Unterbindung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen.

Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung, Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes, Beleidigung und eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

Zwei Geburtstagsparty aufgelöst: Polizei ahndet Corona-Verstöße im Allgäu

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen