Feuer
100.000 Euro Sachschaden bei Brand eines Bauernhofes in Memmingen

37Bilder

Am Mittwochvormittag, gegen neun Uhr, wurde die Einsatzzentrale in Kempten über den Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Memmingen informiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte im Memminger Ortsteil Hart befand sich das Haus bereits in Vollbrand.

Der 64-jährige Bewohner war zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause. Durch den Brand wurden keine Menschen verletzt. In einem Nebengebäude verendeten durch das Feuer mehrere Hühner.

Die Einsatzkräfte konnten einen Übergriff des Feuers auf benachbarte Gebäude verhindern. Trotz der umfangreichen Löscharbeiten der Feuerwehren Memmingen, Volkratshofen und Buxach wurde das Haus durch den Band komplett zerstört und ist nun einsturzgefährdet.

Die Höhe des Sachschadens beträgt etwa 100.000 Euro. Die Kriminalpolizei Memmingen hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020