Kempten
10 Minuten 30 Meter 2 Unfälle

Gleich zwei Verkehrsunfälle ereigneten sich innerhalb von 10 Minuten auf einem Streckenabschnitt der A7. Gegen 19.20 Uhr befuhr eine Gruppe ungarischer Arbeiter die A7 vom Autobahndreieck-Allgäu kommend in Richtung Kempten. Zwischen Betzigau und Kempten verlor der Fahrer auf der regennassen Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Kleinlaster und beschädigte insgesamt 60 Meter Schutzplanke.

Das Fahrzeug kam auf der linken Spur zum Stillstand. Der Gesamtschaden dürfte sich auf 21.000 Euro belaufen. Nicht einmal 10 Minuten später kam ein 52 Jahre alter Ire mit seinem Fahrzeug aus den gleichen Umständen nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte ca. 20 Meter Schutzplanke. Sein Mercedes kam auf der Standspur ca. 30 Meter vom Fahrzeug der Ungarn zum Stillstand.

Der Schaden in diesem Fall dürfte sich auf ca. 18.000 Euro belaufen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019