Tierheim
Zwölf Kaninchen nachts ausgesetzt

Erst waren es vermutlich zwei, dann ein paar mehr, dann schließlich zwölf - und die wurden aller Wahrscheinlichkeit nach lästig. So jedenfalls erklärt sich Cornelia Glatz vom Tierheim, warum ein Unbekannter dort in der Nacht auf Montag zwölf Kaninchen im Notzwinger abgegeben hat. «Das ist eine Sauerei», schimpft Cornelia Glatz. Der Notzwinger sei eigentlich dafür gedacht, gefundene Tiere abzugeben, wenn das Tierheim geschlossen ist. Stattdessen werde das Angebot aber oft genutzt, lästig gewordene Vierbeiner «einfach zu entsorgen». So wie vermutlich im Fall der Kaninchen, die nun schnellstmöglich weitervermittelt werden sollen.

Knapp 1000 neue Tiere nahm das Tierheim laut Glatz im vergangenen Jahr auf - rund 100 mehr als im Vorjahr und so viele wie noch nie zuvor. Das wiederum habe dazu geführt, dass aufgrund des Platzmangels rund 50 Pensionstiere weniger aufgenommen werden konnten und damit auch weniger Einnahmen erzielt wurden. «Die Leute, die ihre Tiere loswerden wollen, machen sich über so etwas keinerlei Gedanken», ärgert sich Glatz. Schließlich müsse jedes aufgenommene Tier auf Krankheiten untersucht und dann eben täglich versorgt werden. Ganz zu schweigen von dem Platz, der erst gefunden werden muss. Glatz: «Bei zwölf Kaninchen ist das schon eine Herausforderung für uns.»

Schnell verschwunden

Dass der Unbekannte, der die Nager ausgesetzt hat, noch gefunden wird, ist laut Glatz - wie in so vielen dieser Fälle - unwahrscheinlich. Zwar habe ein Nachbar den Mann beobachtet und angesprochen. Dieser sei jedoch schnell verschwunden, ohne dass der Nachbar sich ein Autokennzeichen notieren konnte.

Die Kaninchen indessen, übrigens sieben Böcke und fünf Weibchen, sind weitgehend wohlgenährt und gesund. Einige von ihnen, so Glatz, haben Milben, gegen die sie bereits behandelt wurden. Wie alt die allesamt nicht kastrierten Tiere sind, lässt sich schlecht schätzen. Jedenfalls können einige von ihnen sofort weitervermittelt werden. Wer also Interesse hat, soll sich unter der Rufnummer (0831) 75999 beim Tierheim melden. (bec)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen