Briefmarkenfreunde
Zweites Crescentia-Sonderpostzeichen kommt heraus

Der heiligen Crescentia ist eine Sonderbriefmarke gewidmet, die die Briefmarkenfreunde Marktoberdorf, im Landesverband zuständig für den gesamten Landkreis Ostallgäu, Kaufbeuren, Bad Wörishofen und Teile des Unterallgäus, jetzt herausgeben. Anlass ist der zehnte Jahrestag der Heiligsprechung der Klosterfrau aus Kaufbeuren (1682 bis 1744). Die Marke erscheint in einer Auflage von 400 Stück und kostet drei Euro. Als Porto hat sie einen Wert von 55 Cent. Die Briefmarke zeigt die Ordensfrau vor Kaufbeurer Kulisse.

Bereits vor fünf Jahren hatten die Briefmarkenfreunde eine Crescentia-Marke (500 Stück) herausgebracht. Damals noch über die österreichische Post. Seit etwa zwei Jahren, so Vorsitzender Hermann Hipp, sind solcherlei 'Individuellen Marken' auch bei der Deutschen Post möglich. Jedermann könne auf Antrag eine eigene Marke herausbringen. Von der ersten Crescentia-Marke, so Hipp, seien alle vergriffen und keine im Sammlerumlauf.

Die aktuelle Marke ist auf der Briefmarken- und Münzenbörse am 8. Januar im Gablonzer Haus in Kaufbeuren-Neugablonz (9 bis 16 Uhr) erhältlich oder vorab bei der Firma Hipp, Briefmarken und Münzen, (Hirschstraße 13) in Kempten, Telefon- und Faxnummer 08 31/2 64 60.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019