Graffiti
Zwei Sprayer verursachen in Kempten Sachschaden von 37.000 Euro

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Tobias Felber (dpa)
  • hochgeladen von Pia Jakob

Sie beschmierten Häuser, Unterführungen, öffentliche Gebäude, Strom- und Verteilerkästen im Stadtgebiet sowie Züge der Deutschen Bahn: Zwei junge Graffiti-Sprayer, die die Polizei bereits am zweiten Weihnachtsfeiertag im Stiftallmey geschnappt hatte. Damals hatten die beiden 18-Jährigen die Mauer der Unterführung am Feldkircher Weg, Hauswände und einen Verteilerkasten mit Farbe besprüht.

Eine Streife erwischte das Duo auf frischer Tat. Es folgten monatelange Ermittlungen der Kemptener Polizei, die am Donnerstag ihr Ergebnis vorstellte. Demnach sind die Auszubildenden für insgesamt 65 Schmierereien verantwortlich, die sie 2017 im Stadtgebiet hinterlassen hatten – inklusive eines Schadens von etwa 37.000 Euro.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 31.08.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019