Eishockey
Zwei Spiele, vier Punkte

l ESV Buchloe - Peißenberg 2:3 n.P. (1:0/1:2/0:0/0:1): Mit einem Punkt gegen den Tabellenzweiten aus Peißenberg musste sich der ESV Buchloe am Freitagabend begnügen. Es wäre mehr drin gewesen, wenn die Freibeuter vor allem im ersten Drittel nur einen Teil ihre vielen hochkarätigen Chancen konsequenter verwertet hätten. Lediglich Christopher Lerchner war mit einem Schuss von der blauen Linie erfolgreich (10.).

«Mit der Leistung meiner Mannschaft kann ich sehr zufrieden sein, mit dem Ergebnis allerdings nicht ganz», hatte ESV-Trainer Norbert Zabel auch viel Lob für den überzeugenden Auftritt seiner dezimierten Truppe übrig.

Ab dem Mitteldrittel lieferten sich beide Teams einen rasanten und fairen Schlagabtausch mit turbulenten Torszenen. Nur 37 Sekunden nach Wiederbeginn hatte Marco Pfleger für die Peißenberger Eishackler getroffen und zum 1:1 ausgeglichen (21.).

Die Pirates zeigten sich keineswegs geschockt. Nach einer sehenswerten Kombination über Thorsten Rau und Michael Strobel in Überzahl verwandelte Thomas eiskalt zur erneuten Buchloer Führung (26.). Drei Minuten später sorgte Thomas Maier für den erneuten Ausgleich (29.). Im spannenden Schlussabschnitt hätten beide Mannschaften die Partie in der regulären Spielzeit entscheiden können.

Im Penaltyschießen hatten dann die Gäste das bessere Ende für sich und verwandelten zweimal (Pospisil, Pfleger), während für die Pirates nur Tobias Kastenmeier erfolgreich war. (km)

l TEV Miesbach - ESV Buchloe 4:6 (1:1/3:1/0:4): Mit einem furiosen Schlussdrittel bogen die Piraten nach 2:4-Rückstand die Partie noch um. Der dreifache Torschütze Peter Westerkamp durfte sich als «Man of the Match» fühlen. Westerkamp trug in der Saison 2008/09 selbst das Trikot der Miesbacher und war nicht zuletzt deshalb besonders motiviert. Nachdem die Pirates zuerst gar nicht ins Spiel gefunden hatten, erzielte er das erste Tor der Buchloer zum 1:1 (17. Minute). Zuvor waren die wie erwartet spielerisch enorm starken Oberbayern durch Adrian Albanese in Führung gegangen (8.).

Die Hausherren blieben am Drücker und Hart (22.) und Deml (24.) schossen eine 3:1-Führung heraus. Dank einer guten kämpferischen Leistung und einem wieder starken Fritz Hessel im Tor hielten die Buchloer das Ergebnis offen. Kapitän Bohdan Kozacka schaffte mit einem verdeckten Schuss den Anschlusstreffer zum 2:3 (38.). Äußerst unglücklich mussten die Buchloer dann acht Sekunden vor der zweiten Pausensirene das 2:4 hinnehmen.

Entschlossen wirkende Piraten schafften dann im Schlussdrittel die Wende: Zwei Überzahlgelegenheiten verhalfen Westerkamp (42.) und Thomas Fortney (46.) zum 4:4- Ausgleich. Thorsten Rau brachte die Buchloer erstmals in Führung (5:4, 47.

). Den knappen Vorsprung verteidigten die Cracks gekonnt bis in die Schlussminute: Als Miesbach den Torwart für einen Feldspieler vom Eis nahm, traf Westerkamp zum viel umjubelten 6:4. (cd)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen