Maierhöfen
Zwei Sekunden fehlen

Fast wäre der Streckenrekord der Frauen gefallen. Um nur zwei Sekunden verpasste die deutsche Berglaufmeisterin Marie-Lusie Heilig-Düventäster (LG Welfen) mit 42:13 Minuten die Bestmarke beim 8. Eistobellauf in Maierhöfen (Westallgäu). Auf den Plätzen zwei und drei folgten Vorjahressiegerin Tanja Ulrich (Leutkirch) und Susanne Rossmanith (Tri-Club Lindenberg).

Mit 309 Läufern konnte der veranstaltende SV Maierhöfen-Grünenbach einen neuen Teilnehmerrekord vermelden. Bei den Männern siegte erneut Favorit Helmut Schießl (Team Salomon). Der Buchenberger benötigte 35:46 Minuten für die 10,8 km lange Strecke. Dahinter kamen Stefan Stahl (Oberstaufen) und der aus Lindenberg stammende Philipp Kuffner (SC Oberstaufen) ins Ziel.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen